Willkommen in Bad Kissingens
Weinstube Hofmann
Genießen Sie
traditionell fränkische Küche
regionale
Spitzenweine
Tradition
seit 1889
ein Restaurant
mit Charakter

Bad Kissingen vor weit über 125 Jahren - ein Kurort, der aus vollen Quellen schöpfte: Der Gast war nicht nur König, Könige waren zu Gast. Die Spitze des europäischen Hochadels promenierte im Kurgarten, Poeten erfanden neue Reime über die Schönheiten Kissingens, Maler bannten die besondere Atmosphäre der Badestadt auf die Leinwand. Zum Beispiel Prof. Adolph von Menzel, die „kleine Majestät“. Auch er gehörte zur damaligen Zeit zum illustren Kreis der Kurgäste und malte 1889 auf das Titelblatt des Goldenen Buches der Stadt eine große Quellennymphe und einen kleinen Bacchus, denn „in balneis in poculis salus“ - das Heil liegt in Bädern und (Frankenwein) Pokalen.

Letzteres hat wohl auch Justin Hofmann 1889 bewogen, in Bad Kissingen eine Weinstube zu eröffnen. Hier einige Daten aus der über 125-jährigen Geschichte der „Weinstube Hofmann“.

  • 1889

    Am 11. August Geschäftseröffnung einer „Weinstube mit Garküche“ in der Weingasse durch Justin Hofmann und seiner Frau Katharina.

    1907

    Sohn Eugen sen. übernimmt am 17. Oktober nach dem Tod des Vaters als Alleineigentümer das Anwesen, in dem neben der Weinstube bereits seit 1885 eine „Ochsen- und Schweinemetzgerei“ betrieben wird.

    1919

    Wiedereröffnung der „Weinstube und Metzgerei“ am 1. Januar nach den Wirren des 1. Weltkrieges.

    1921

    Eugen Hofmann heiratet Therese Kliegl, als „Hofmann‘s Resi“ und Wirtin der Weinstube wird sie ob ihrer Originalität weit über Kissingens Grenzen bekannt.

    1925

    Umgestaltung der Weinstube, der Metzgerei und des Ladengeschäftes sowie der Fassade.

    1936

    Kauf des Nebengebäudes in der Weingasse, im Jahr darauf Vergrößerung der Weinstube und Verlagerung der Metzgerei.

    1938

    Am 26. Dezember wird die „Weinstube Hofmann“ durch einen Schwelbrand total zerstört.

    1939

    Grundlegende Renovierung des Lokals im Februar - und so präsentiert sich die Weinstube heute noch.

    1942

    Eugen Hofmann stirbt am 5. Mai. Seine Frau Resi führt die Weinstube weiter, bis Eugen Hofmann jun. nach dem Krieg als dritte Generation mit ins Geschäft kommt und die Metzgerei übernimmt.

    1965

    Vor der Kursaison werden die beiden Häuser in der Weingasse umgebaut, die Weinstube aber bleibt, wo und wie sie ist.

    1976

    Nach dem Tod der Mutter übernimmt Eugen Hofmann jun. mit seiner Frau Lotte offiziell auch die Weinstube.

    1986

    Übernahme der Weinstube ab 1. Dezember durch Rudolf Hagedorn und seiner Frau Charlotte, die nach alter Familientradition die Weinstube weiterführen.

    2010

    Nach fast 25 Jahren gehen die Eheleute Hagedorn in den wohlverdienten Ruhestand und übergeben die Weinstube an Sabine und Peter Rößner, die die Tradition ebenfalls erfolgreich weiterführen. Sie übergeben die Weinstube 2013 an Ihren langjährigen Mitarbeiter, der sie bis 2020 weiterführt.

    2019

    Erwerb der Weinstube durch Anton, Julius und Sophia Schick von der Erbengemeinschaft Hofmann, wodurch gesichert wird, dass die Weinstube seit Gründung im weitläufigen Familienbesitz für die Zukunft verbleibt.

    2022

    Nach erfolgter Generalsanierung der Küche und des gesamten Gebäudes sowie der behutsamen Renovierung der Weinstube ist „die kleine Weinstube mit der großen Tradition“ bereit für die Zukunft und freut sich unter der Leitung von Jochen Wehner und seinem Team Ihnen echte fränkische Gastlichkeit zu bieten.

Lage

Im Zentrum Bad Kissingens

Unser Restaurant mit dem typischen Charakter einer fränkischen Weinstube liegt in der Innenstadt Bad Kissingens in der Fußgängerzone. In direkter Nähe befindet sich der Parkplatz "Bräugasse", auf dem Sie Ihr Fahrzeug abstellen können und in zwei Minuten bei uns in der Weinstube sind. Die Kuranlagen sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen. Kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

Kontakt

Weingasse 4
97688 Bad Kissingen

Tel +49 971 2619 info@weinstube-hofmann.de

Öffnungszeiten

Freitag und Samstag
17.30 Uhr - 21.30 Uhr
(mittags geöffnet nach vorheriger Reservierung für Gruppen ab 12 Personen)

Sonntag
11.30 Uhr - 14.00 Uhr und 17.30 Uhr - 21.30 Uhr

Ab 15.01.2024 ist die Weinstube bis Anfang Mai geschlossen.

News

Melden Sie sich jetzt für unseren Weinstube Hofmann Newsletter an.

  • Laudensacks Parkhotel
  • Palais Erthal - Café und Konditorei
  • bad kissingen
  • great spas of europe
  • rhoen
  • baederland
  • saalestueck
  • kissinger sommer